Stosswellentherapie:

Körpereigene Reperaturmechanismen aktivieren.

Stosswellen sind hochenergetische, hörbare Schallwellen. Mit einem speziellen Gerät kann man mit diesen mechanischen Reizen die schmerzhaften Stellen im Körper behandeln. Lokal kommt es zu einer Durchblutungs- und Stoffwechselsteigerung. Dadurch werden körpereigene Reparaturmechanismen aktiviert. Das geschädigte Gewebe kann sich  schneller regenerieren. In Studien konnte vorallem auch die positive Wirkung bei länger andauernden Schmerzen gezeigt werden.

Die Stosswellentherapie wird vorallem bei folgenden Beschwerden eingesetzt:

 

  • Achillessehnenreizung (Achillodynie)
  • Fersensporn (Fasziitis plantaris)
  • Patellaspitzensyndrom (Jumpers knee)
  • Schleimbeutelentzündung Hüfte (Bursitis trochanterica)
  • Kalkschulter (Tendinosis calcarea)
  • Tennisellenbogen (Epicondylitis)