Dry Needling:

Stiche gegen Schmerzen

Dry Needling ist eine wirksame Ergänzung zur manuellen Triggerpunkttherapie. Es ermöglicht eine punktgenaue Behandlung von tiefer gelegenen und schwer zugänglichen Muskeln.

 

Dabei wird mit einer dünnen Nadel in den zuvor getasteten Triggerpunkt gestochen. So lösen sich die Verspannungen, die lokale Durchblutung verbessert sich und die Beschwerden werden gelindert. Dabei ist es wichtig, dass der Patient oder die Patientin mit einem «Stopp» signalisiert, wann die Schmerzgrenze erreicht ist. Nach der Behandlung kann es zu einem Prellungsgefühl oder sehr selten auch zu einem kleinen Hämatom (Bluterguss) kommen.

 

Dry Needling wird in der Schweiz seit 1996 von speziell ausgebildeten und geprüften Therapeutinnen und Therapeuten angewendet. In der xund-werkstatt verfügen wir über viel Erfahrung mit dieser Therapieform.